Swags haben sich im Laufe der Jahre erheblich weiterentwickelt, von sehr einfachen Designs zu einigen sehr innovativen Optionen, die in allen Formen und Größen erhältlich sind. Zum Glück können Sie diese Campingprodukte jetzt auf Dachträgern und im Fond von 4WD-Fahrzeugen finden, da sie in letzter Zeit weltweit verfügbar sind.


Swags gibt es schon seit fast 200 Jahren

Wo hat alles angefangen? Schon in den 1800 in Australien galt ein Swagman als streunender und meist saisonaler Landarbeiter, der auf Farmen Gelegenheitsarbeiten erledigte, darunter Arbeit, Aufrunden und Scheren von Schafen. Sie schliefen meistens im Freien, wo sie auf einem Stück Leinwand lagen und nachts eine Decke über sich warfen, um sich warm zu halten. Als sie weitergingen, rollten sie die Decke, ihre Habseligkeiten und die Leinwand zusammen, warfen sie auf den Rücken und machten sich auf den Weg zum nächsten Job, und so entstand der Name für die heutigen „Beute“.

Während der Weltwirtschaftskrise in Australien wurden Swags immer beliebter, als arbeitslose Männer auf der Suche nach Arbeit über den australischen Kontinent zogen und meistens in Swags schliefen. Wenn diese Männer Arbeit fanden, blieben ihre Beute in vielen Fällen immer noch ihr Unterschlupf für die Nacht, und das mit einem Billy (Blechdose zum Kochen), ein paar Kleidungsstücken und persönlichen Gegenständen, das war so ziemlich alles.

Sich für die Nacht ausruhen

Noch heute sind Swags in Australien sehr beliebt, wo Camper und Tourer sie auf der Suche nach den besten Campingplätzen im Kofferraum oder auf dem Dachgepäckträger ihres 4Ã — 4 aufbewahren. In Europa und in den USA ist das Swag-Konzept noch sehr neu und wir versuchen immer noch, es zu verstehen. Das Erste, woran wir denken, wenn wir einen Beute sehen, ist die Größe im Vergleich zu einem Zelt, aber nachdem wir über die Jahre beides benutzt haben TURAS Team erkannte bald die Vorteile der Verwendung eines Beutels. Tatsächlich sind unsere Swags jetzt unsere erste Wahl, wenn wir unsere Dachzelte nicht benutzen. Und nun danke an australische Firmen wie DARCHE Auf den Britischen Inseln, in Europa und in den USA werden wir Beute aus nächster Nähe sehen DARCHE Swags sind jetzt über verschiedene Distributoren weltweit erhältlich.

Wo alles begann (DARCHE)

Weithin anerkannt als die Firma, die das Design der Swags auf die nächste Ebene gebracht hat DARCHE stellte den Dome Swag vor Jahren vor 20 vor. Entworfen, um harten australischen Bedingungen standhalten zu können DARCHE Die Beute macht es Ihnen das ganze Jahr über bequem, egal wo Sie campen. Vor über 26 Jahren in Victoria ansässig, DARCHE revolutionierte den traditionellen Swag-Markt mit der Einführung einiger sehr innovativer Modelle. DARREN Oâ € ™ DWYER, der Gründer von DARCHE mit seiner Frau CHERYL (DAR-CHE) begann er eine Reise an der Ostküste. Darren suchte eine Unterkunft, die schnell, praktisch und einfach zu verstauen war. Er nutzte seine Fantasie und kreierte eine Leinwandschale mit Glasfaserstangen. Der Swag im Kuppelstil war geboren, und seine Kreation war das Gesprächsthema auf vielen Campingplätzen während ihrer gesamten Reise. Nach seiner Rückkehr entschloss sich Darren, seine neue Kreation bei einer Jagd- und Waffenschau im Melbourne Exhibition Building vorzustellen. Mit nichts anderem als einem simplen faltbaren Kartenspieltisch als Requisite wurde Darren bald von Bestellanfragen sowohl von Jägern als auch von Campern überschwemmt. Mit australischen Lieferkettenpartnern wie Bradmill, Charles Parsons (dem jetzt das Unternehmen gehört) DARCHE Marke), KS Textiles und ABC Schaumhersteller, DARCHE war zum führenden Swag- und Canvas-Verarbeiter in Australien geworden und zu einem Zeitpunkt der größte Verarbeiter von 100% -Baumwoll-Canvas im Land.

Auf einer Bahre ist Ihnen eine angenehme Nachtruhe garantiert.

Arten von Swags

Mit interessanten und fortschrittlichen Designs wie dem Dirty Dee, dem Dusk To Dawn und dem Nebula, die jetzt alle in Großbritannien, Europa und den USA erhältlich sind DARCHE Die Swags sind mit strapazierfähigem, wasserdichtem PVC-Eimerboden und 50mm-Schaumstoffmatratze ausgestattet, die im Vergleich zu den ersten Prototypen einen deutlichen Komfortgewinn bringen.

Schauen wir uns diese Modelle genauer an.

Der schmutzige Dee

Wir haben die verwendet DARCHE Dirty Dee ist seit über einem Jahr in Betrieb und wir hatten reichlich Gelegenheit, es in verschiedenen Umgebungen und Wetterbedingungen zu verwenden, einschließlich -15 in den Wintermonaten. Dieses innovative Design bietet eine Vielzahl von Türen und Fenstern, die an heißen Campingnächten im Sommer für ausreichende Belüftung sorgen DARCHE macht den Dirty Dee Swag zum ultimativen freistehenden Tourer. In der Nähe von senkrechten Wänden und Allwetter-Markisen wurden Funktionalität, Langlebigkeit und Komfort zu einem umfassenden Outdoor-Abenteuer-Begleiter kombiniert.

Dieser geräumige Swag ist aus 420gsm-geprüftem Poly / Baumwolle-16mm-Gitter-Ripstop gefertigt und bietet viel Kopffreiheit. Zu den weiteren Merkmalen gehören der Zugang zur verdeckten Vordermarkise, nahtversiegelte Innennähte, 4-Innentaschen und anodisierte 7001-Legierungs-8.5-Dia-Stangen mit hoher Strapazierfähigkeit Stangenärmel. Wie alle DARCHE Produkte, die Materialien sind alle von sehr hoher Qualität.

Die Tragetasche ist großzügig dimensioniert und nimmt den Swag beim Verstauen problemlos auf. Ein großes Verkaufsargument für uns waren die mit 50mm beschichtete High-Density-Schaummatratze und das Abzugssperr-First-Pol-System. Die dicke Matratze garantiert Ihnen eine angenehme Nachtruhe, obwohl die Größe der Matratze die Beute voluminöser macht, aber unserer Ansicht nach ist es das wert. Das Abzugssperrsystem ist eine großartige Idee, um die Beute frei stehen zu lassen, ohne die mitgelieferten Abspannseile verwenden zu müssen. Dies ist eine großartige Lösung für diejenigen, die ein wenig Komfort beim Camping genießen. Alles perfekt für ausgedehnte 4WD-Touren oder ein kurzes Wochenende von
Campingausflüge.

Der Nebel

Ist es ein Zelt oder ein Swag? Seit ein paar Jahren ist der Nebula ein sehr großzügiger freistehender 2-Canvas-Hybrid, der speziell für Outdoor-Abenteuer entwickelt wurde. Der Nebel wie der Dirty Dee und der Dusk to Dawn stehen für Qualität und Komfort. Das innovative Design sorgt für einen funktionellen, wetterfesten Schutz für vier Jahreszeiten. Sie können auch das mitgelieferte Fly Sheet anbringen. Dies ist ein großer Beute, der den Raum eines Zeltes mit dem Komfort und der Haltbarkeit eines Beutels verbindet. Wir werden uns den Nebel in Ausgabe 13 des Magazins genauer ansehen, also bleiben Sie dran.

Wenn Sie die Größe eines Beutels im Vergleich zu einem Zelt überwinden und sich daran gewöhnen, sie auf Ihren Dachträger, auf die Rückseite Ihres Anhängers oder auf die Rückseite Ihres Pick-ups zu werfen, werden Sie niemals zurückblicken.

Der Komfort, den diese Produkte unserer Meinung nach bieten, überwiegt bei weitem den zusätzlichen Platz, den sie einnehmen. Wir hatten zu viele Nächte mit schlechtem Schlaf, die in Zelten auf hartem Boden ausgebrochen sind. Mit zunehmendem Alter bringen diese Beute eine ganz neue Dimension in unser Camping. Sie werden sich in einer regnerischen Nacht, in einem Schneesturm oder in einer heißen Sommernacht sehr wohl fühlen, wenn Sie nur das Zwergnetz schließen und den Panoramablick genießen. Fügen Sie der Mischung eine Bahre hinzu, indem Sie Ihren Swag darauf platzieren. Unserer Ansicht nach ist dieses Set in Bezug auf Komfort kaum zu übertreffen. Tatsächlich bietet dieses Set aus unserer Sicht eine der angenehmsten Schlafmöglichkeiten, die wir finden jemals gehabt haben.

Die DARCHE Die Auswahl an Beuteln bietet Ihnen eine große Auswahl an Beuteltypen und -größen, die Ihren Anforderungen entsprechen

Ein australischer Swagman

Die Darche â € žDusk to Dawnâ € œ Swag ist eine weitere hochwertige und schnell einzurichtende Swag der australischen Outdoor-Ausrüstungsfirma.

Die Dusk to Dawn 1100 Swag bietet bequem Platz für eine Person und wäre für ein Paar gemütlich. Der Swag ist aus 420gsm Poly / Baumwolle 16mm Grid Ripstop Canvas gefertigt und hat 800mm PU-Imprägnierung mit interner Nahtversiegelung.

Es gibt zwei Eingänge in voller Länge auf beiden Seiten und beide Seiten haben auch ein superfeines Insekten- / Moskitonetz. Die Türen können vollständig aufgerollt werden, um einen ungehinderten Blick auf den Nachthimmel zu ermöglichen, oder alternativ mit (optionalen) Markisenstangen können eine (oder beide) Türen als Markise ausgefahren werden.

An beiden Enden befinden sich zwei Reißverschlussfenster, die eine gute Belüftung ermöglichen. Die Matratze ist eine sehr bequeme 50mm Poly Baumwoll-Schaumstoffmatratze.

Der Swag ist schnell einzurichten, wenn er ausgerollt ist, fügen Sie einfach die beiden Legierungsstangen an beiden Enden hinzu und verriegeln Sie ihn dann mit dem Alu-Abzugssperrgrat.

Wir hatten vor kurzem das Vergnügen, ein paar Nächte im Wald in einer dieser Bahren zu verbringen, die auf der exzellenten XL 100-Bahre lagen und einen sehr angenehmen Schlaf hatten.

Der Swag ist geräumig und geräumig und das schwere Segeltuch hielt uns warm und ließ uns auch nach dem Aufgang der Sonne ein wenig schlafen, was uns normalerweise in einem gewöhnlichen Zelt unter der Hitze der Sonne ersticken lassen würde.

Die Dusk to Dawn gibt es auch in einer kleineren (900mm) und einer größeren (1400mm) Version, wobei die größere Version bequem Platz für zwei Personen bietet. Diese Buggys können auf dem Boden verwendet werden, wo sie eine sehr angenehme Nachtruhe bieten, oder sie können auch über der XL100-Bahre verwendet werden, die wir als "sehr komfortabel" empfunden haben und die Ihnen auch viel bietet Mehr Spielraum für die Geländearten, auf denen Sie Ihr Camp aufschlagen können.

Sie können mehr über die Dämmerung bis zum Morgengrauen erfahren oder online bei bestellen Xp-Edition in der Schweiz oder Trek Overland in Großbritannien