In einer früheren Ausgabe des Magazins haben wir die Geschichte der Überlandung erörtert, und es besteht allgemein Einigkeit darüber, dass der Begriff Überlandung aus Australien stammt, um die Herde von Vieh über große Entfernungen hinweg zu beschreiben, entweder um neue Weideflächen zu erschließen oder um das Vieh zu transportieren . In jenen Tagen bedeutete die richtige Ausrüstung für die Art der reisenden Stockmen, dass sie sich wochenlang draußen im Nirgendwo wohl und sicher fühlten.

Die traditionelle Kleidung eines australischen Stockman umfasste eine hochwertige Wasserflasche und einen als Akubra bekannten Hut, der sie vor der Sonne schützte, ein Bettzeug, Baumwollhemden, ein hochwertiges Taschenmesser und Blechdosen zum Kochen (was traditionell war) (bekannt als Billy), ein hochwertiger Ölmantel, der bei nassem Wetter getragen wird, und natürlich ein gutes Pferd und einen guten Sattel. Als die Stockmen sich auf eine dieser Fernreisen begaben, waren sie ziemlich gut vorbereitet und hatten die notwendige Ausrüstung dabei, die es ihnen ermöglichte, ihre Reise erfolgreich abzuschließen.

Heute ist die gesamte Overlanding- und 4WD-Tourenszene sehr populär geworden, und die Leute schauen sich jetzt an, wie sie mit ihrem 4WD-Fahrzeug Reisen in entlegene Teile der Welt anpacken können. Infolgedessen hat die Aftermarket-Industrie großes Potenzial darin gesehen, neue Produkte einzuführen und Reisende davon zu überzeugen, dass ihre Produkte und Zubehörteile auf Reisen über Land und auf Reisen in der Ferne unverzichtbar sind.

Die Vorbereitung des Fahrzeugs für eine Überlandfahrt kann eine entmutigende Aufgabe sein

Die Vorbereitung des Fahrzeugs auf eine Tour / Überlandfahrt kann eine entmutigende Aufgabe sein, insbesondere wenn Sie sich für eine Mitnahme und eine Abreise entscheiden möchten. Es besteht kein Zweifel, dass wir im Gegensatz zu den Stockmen, die immer leicht gereist sind, die Tendenz haben, mehr Ausrüstung mitzubringen, als wir tatsächlich brauchen. Natürlich geht es darum, autark zu sein, aber manchmal können wir einige der wichtigsten Dinge übersehen, die wir auf einer längeren Reise immer an Bord haben sollten. Wir könnten diesem Thema eine ganze Zeitschrift widmen, aber wir werden nur einige wichtige Dinge behandeln, die wir für wichtig halten.

1. Wasserbehälter und Filter

Unserer Meinung nach ist es wichtig, Produkte von guter Qualität zu haben, mit denen Sie Wasser transportieren können. Nicht jeder hat den Luxus, Wassertanks an Bord zu installieren. Daher sollten tragbare Wasserbehälter immer eine der Hauptprioritäten bei der Priorisierung Ihrer Ausrüstung sein, insbesondere, wenn Sie in entlegenen Gebieten unterwegs sind. Das Letzte, was Sie wollen, ist, kilometerweit mit wenig bis gar keinem Wasser an Bord gestrandet zu sein. Wie die Weltgesundheitsorganisation hervorhebt, sind unzureichendes Wasser und der Verbrauch von kontaminiertem Wasser in der Regel die ersten und Hauptursachen für Erkrankungen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Menge an Wasser, die zur Unterstützung von Leben und Gesundheit im Notfall benötigt wird, vom Klima, dem allgemeinen Gesundheitszustand der betroffenen Personen und ihrer körperlichen Fitness abhängt. Fazit ist, viel mitbringen und in hochwertigen Wasservorratsbehältern aufbewahren.

Haben Sie jemals kein Wasser mehr, wenn Sie campen, touren, wandern, angeln oder einfach nur die Natur genießen, und waren versucht, etwas Wasser aus einem Bach oder einer Wasserquelle zu trinken, über die Sie zufällig gestolpert sind? Vorsicht ist geboten, wenn Sie bei bösen Krankheitserregern wie Kryptosporidiose schnell krank werden, wenn Sie sicheres und sauberes Wasser trinken.

Wenn Sie das Pech haben, kontaminiertes Wasser mit Viren, Bakterien oder Kryptosporidiose zu trinken, treten bald unangenehme Symptome wie Durchfall oder andere auf, die Ihren Tag oder Ihr Wochenende in der freien Natur schnell stören. Durch die Verwendung einer einfachen Filterflasche ist es so gut wie garantiert, dass Sie sicheres und parasitenfreies Wasser erhalten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Unangenehme durchkommen. Deshalb haben wir den Kelly Kettle immer in unseren Fahrzeugen.

Feuerlöscher

Hoffentlich müssen Sie nie einen Feuerlöscher in Ihrem Fahrzeug einsetzen, aber damit können die genannten elektrischen, temperatur- und mechanikbedingten Brände einhergehen. Wenn Sie Pech haben, sollten Sie mindestens einen Feuerlöscher in Ihrem Fahrzeug haben Verhindern Sie zumindest die Ausbreitung eines Feuers. Es empfiehlt sich jedoch auch, Feuerlöscher an Bord zu haben, wenn Sie auf ein anderes Fahrzeug stoßen, das möglicherweise in Schwierigkeiten gerät.

Einige Gedanken sollten dahin gehen, wo Sie Ihren Feuerlöscher aufbewahren, wobei eine der wichtigsten Überlegungen darin besteht, dass er zumindest leicht zugänglich ist. In Europa empfehlen einige Länder, einschließlich Belgien, Norwegen, Schweden und Dänemark, dass jedes Auto / Geländewagen mindestens einen Feuerlöscher trägt. Es ist interessant festzustellen, dass es eine Reihe von Feuerlöschertypen gibt, aber es gibt keinen einzigen Löschertyp, der für alle Brandklassen geeignet ist.

Was ist der beste Feuerlöscher, den ich an Bord haben sollte?

Es wird empfohlen, dass Trockenpulverlöscher gut sind, da sie für brennbare Flüssigkeiten (einschließlich Benzin und Diesel und brennbare Feststoffe (wie Textilien und Kunststoffe im Innenraum eines Autos) verwendet werden können.

2. Wiederherstellungsausrüstung

Was Sie an Bergungsausrüstung mitbringen, sollte das Gelände widerspiegeln, das Sie angehen möchten, und ob Sie mit mehr als einem Fahrzeug unterwegs sind. Zu den wichtigsten Dingen, die in den Sinn kommen, gehören ein Kompressor, ein Hi-Lift-Wagenheber, ein Bergungsrucksack, ein Windenverlängerungsriemen, ein Baumstammschutz, Reifenluftentleerer, ein Reifendruckmesser, ein Sicherheitsdämpfer, ein Reißblock, D-Schäkel oder Seilschäkel , Handschuhe und eine Abstiegsschaufel.

Recovery Tracks sind eine großartige Ergänzung, um an Bord zu sein, und haben uns im Laufe der Jahre sicherlich aus vielen Schwierigkeiten herausgeholt. Speziell entwickelt für den Fall, dass Sie sich abseits der ausgetretenen Pfade ohne Hilfe in Sicht befinden. Wiederherstellungsspuren sind das ultimative Wiederherstellungsgerät, mit dem Sie Probleme vermeiden können, wenn die Traktion auch unter schwierigsten Bedingungen verloren geht. ob im sand, schlamm oder auch im schnee.

Ein Wiederherstellungskit und Wiederherstellungsspuren sind unerlässlich

3. Erste-Hilfe-Ausrüstung

Ein gutes Erste-Hilfe-Set ist auch eine wichtige Ausrüstung, die Sie mit an Bord haben müssen, und ein wenig Schulung in der Handhabung hilft immer. Erste-Hilfe-Sets sind erforderlich, damit Sie unterwegs Krankheiten und Verletzungen behandeln können. Von der geringfügigen Erkrankung bis zur schwereren Verletzung kann ein Erste-Hilfe-Kasten dazu beitragen, das Infektionsrisiko oder die Schwere der Verletzung zu verringern.

Beispielartikel, die ein Erste-Hilfe-Kit enthalten sollte? (Bitte beachten Sie, dass dies nur ein Beispiel ist und zusätzliche Dinge in Betracht gezogen werden sollten, je nachdem, wohin Sie reisen.

ein aktuelles Erste-Hilfe-Handbuch.
eine Liste der Notrufnummern.
sterile Mullkissen in verschiedenen Größen.
Klebeband.
Klebebänder (Pflaster) in verschiedenen Größen.
elastische Bandage.
eine Schiene.
antiseptische Tücher
Schere
Antiseptika

Erste-Hilfe-Sets können auch dazu beitragen, eine Person bei einem Unfall vorübergehend mit Lösung oder Medikamenten zu versorgen.

Bringen Sie ein Erste-Hilfe-Set mit und machen Sie einen Erste-Hilfe-Kurs, bevor Sie sich auf den Weg

4. Reifen

Reifen sind ein wesentlicher Bestandteil jeder Offroad- oder Überland-Checkliste. Es ist sehr wichtig, dass Sie wissen, dass Sie einen robusten und zuverlässigen Reifensatz in Ihrem Fahrzeug haben. Reifen werden in einer Vielzahl von schwierigen Situationen benötigt, bei steilen Anstiegen und Abfahrten, beim Durchqueren von Flüssen und beim Waten durch Wasser, beim Fahren über tiefen Sand oder über scharfe Felsoberflächen. Kein Wunder, dass es derzeit eine Vielzahl hochwertiger Reifenoptionen verschiedener Hersteller gibt.

Gute Reifen machen Ihre Reise sicherer

Im Allgemeinen können 4 × 4-Reifentypen in Abhängigkeit von der Art des Geländes und der Verwendung, für die sie ausgelegt sind, in Kategorien unterteilt werden.
Also, welche Reifen sollten Sie verwenden?
Nun, das hängt davon ab, wie Sie Ihr Fahrzeug nutzen und wohin Sie Ihre große Reise planen. Wenn Sie vorhaben, sich größtenteils an die grüne Straße zu halten und Ihr Fahrzeug zum Pendeln zu verwenden, sind Straßenreifen eine gute Wahl. Wenn Sie sehen, wie Sie in sandigen Bedingungen fahren oder beim Fahren häufig mit schlammigen oder schneereichen Bedingungen zu kämpfen haben, sind möglicherweise alle Geländereifen die beste Wahl.

Wählen Sie die richtigen Reifen für das Gelände, das Sie überqueren möchten

Wenn Sie regelmäßig versuchen, auf schwierigen Offroad-Strecken zu fahren, oder an Offroad-Wettbewerben oder Rennen teilnehmen, ist Matschgelände wahrscheinlich der optimale Reifen. Sie müssen ehrlich zu sich selbst sein und den Reifen wählen, der der Realität Ihres Fahrzeuggebrauchs am ehesten entspricht. Alle sind sich einig, dass Schmutzreifen cool aussehen, aber brauchen Sie sie wirklich? Oder vielleicht ist All Terrains die bessere Wahl für Ihren eigenen Gebrauch.

5. GPS-Systeme

Wir alle leben in einer Welt, die immer mehr auf den Internetzugang angewiesen ist. Für diejenigen unter uns, die es lieben, abseits der ausgetretenen Pfade in entlegene Gebiete zu gelangen, verbessert sich der Internetzugang auf unseren Handys und der Zugang zu Online-Karten, sollte aber nicht als verlässlich angesehen werden vollständig, wenn Sie ein Telefon verwenden, um in abgelegenem Gelände zu navigieren.

Das Fox 7 Offroad GPS Navigationssystem von Navigattor

Aus diesem Grund ist ein spezielles Offroad-GPS-System ein unverzichtbares Hilfsmittel, um Ihr Fahrzeug während einer Fernreise an Bord zu haben. Im Gegensatz zu den meisten Mobiltelefonen benötigen GPS-Systeme wie die Navigator-Produkte keinen Internetzugang, um von der Straße aus auf Karten zugreifen zu können, da diese Karten bereits auf die GPS-Geräte heruntergeladen wurden und von Satellitensignalen geleitet werden. Auf diese Weise können Sie unterwegs beruhigt sein Touren in abgelegenen Gebieten.

6. Notfall-Satelliten-Messenger

Emergency Satellite Messenger bieten Ihnen eine wichtige und lebensrettende Kommunikationsmöglichkeit, wenn Sie die Grenzen von Mobiltelefonen überschreiten. Mit SPOT Gen3, der neuesten Generation der preisgekrönten SPOT-Geräte, wissen Familie und Freunde, dass es Ihnen gut geht. Im schlimmsten Fall wird Ihr GPS-Standort per Knopfdruck an Rettungskräfte gesendet.

Diese sind in den letzten Jahren im Preis gesunken, da die Jahresabonnements immer vernünftiger wurden. Wenn Sie sich auf einer sehr abgelegenen Reise befinden, sollten Sie sich wirklich überlegen, eine an Bord zu haben, da Sie sonst Probleme bekommen und möglicherweise sogar Ihr Leben retten könnten. Eine andere Überlegung ist ein Satellitentelefon, und wie die Satellitenboten werden sie auch erschwinglicher. Sie haben auch die Möglichkeit, eines für die Dauer Ihrer Reise zu mieten.

7. Fernspeisung

Das Vorhandensein eines Doppelbatteriesystems an Bord ist für eine längere oder längere Reise von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn Sie in entlegenen Gebieten reisen und längere Zeit nicht in der Nähe von Diensten oder Einrichtungen campen müssen. Doppelbatteriesysteme umfassen lediglich das Hinzufügen einer zweiten Deep-Cycle-Freizeitbatterie zu Ihrem Fahrzeug.

Das System stellt sicher, dass die Batterie aufgeladen wird, wenn Ihr Motor läuft, überwacht den Zustand Ihrer beiden Batterien und stellt sicher, dass Sie Ihre Starterbatterie nicht entladen und Ihr Fahrzeug nicht mehr starten können. Deep-Cycle-Batterien können über einen langen Zeitraum eine konstante Energiemenge bereitstellen. Batteriemanagementsysteme isolieren und laden die Hilfsbatterie automatisch. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ein Teil der Fahrzeugelektronik, wie beispielsweise das Kabinenlicht, das Radio und die Alarmanlagen, immer noch von der Starterbatterie gespeist werden, sodass die Starterbatterie immer noch entladen wird, wenn diese Elemente weiter verwendet werden.

Mit einer Fernstromquelle können Sie Ihr Camp tagelang aufbauen

Ein System wie das CTEK Das Smart-Pass-System kann sicherstellen, dass Ihre Zusatzbatterie so schnell wie möglich aufgeladen wird, wenn Sie fahren oder ein Solarpanel oder eine Decke verwenden. Außerdem kann sichergestellt werden, dass die Batterie schließlich zu 100% voll aufgeladen wird, was gewöhnliche Smart-Generatoren nicht können.

Ein System wie das CTEK Das Smart-Pass-System kann sicherstellen, dass Ihre Zusatzbatterie während der Fahrt so schnell wie möglich aufgeladen wird.

8. Kühlschrank Gefriergeräte

Nicht immer eine Notwendigkeit für kurze Reisen, da Kühlboxen ausreichen können und werden, aber für längere Tourenreisen werden sie nicht nur Geld sparen, da Sie in der Lage sein werden, Tiefkühlkost mitzubringen, sondern auch Ihre ausgedehnten Reisen viel komfortabler machen. Die Idee, auf einer heißen, staubigen Strecke ein kaltes Getränk aus dem Kühlschrank mit Gefrierfach zu nehmen, macht die Sache um einiges komfortabler.

Es gibt nichts Schöneres, als in Ihr Lager zu ziehen, das Feuer anzuzünden und ein kaltes Bier aus Ihrem Kühlschrank zu holen. Mit den tragbaren doppelten Kühl- und Gefrierschränken können Sie jetzt Ihre gefrorenen Lebensmittel von Ihren Getränken usw. trennen. Mit einem doppelten Batteriesystem oder einem tragbaren Batterie-Netzteil können Sie jetzt buchstäblich an Ihrem Lieblingscampingplatz bleiben und den Kühlschrank einige Stunden laufen lassen Tage und machen Sie sich keine Sorgen, dass die Batterie Ihres Fahrzeugs leer wird.

Tragbare Kühl- und Gefrierschränke sind nicht billig, aber wenn Sie längere Reisen antreten, sind sie ein großartiges Produkt, das Sie auf der Rückseite Ihres Fahrzeugs aufbewahren können. Wenn Sie auf dem Markt für eine sind, sollten Sie die Größe des Geräts berücksichtigen, ob es herausnehmbare Körbe hat, die Leistungsaufnahme (diese variiert je nach Produkt auf dem Markt), und auch, wenn Sie im Gelände unterwegs sind, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Das Gerät verfügt über Befestigungspunkte, die verhindern, dass sich das Gerät bewegt.

9. Dachzelte

In den letzten Jahren war unser bevorzugtes Zelt ein Zelt auf dem Dach. Im Laufe der Jahre haben sie bei einer Reihe neuer produzierender Unternehmen an Beliebtheit gewonnen. Infolgedessen sind sie erschwinglicher geworden und eine sehr beliebte Wahl für Personen, die sich auf dem Markt bewegen auf einen längeren Roadtrip.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum wir gerne Dachzelte verwenden. Die Hauptgründe sind, dass Sie sie in 5 Minuten aufstellen können, sie halten Sie vom Boden fern und sie können zur weiteren Bequemlichkeit mit all Ihrer Schlafausrüstung zusammengeklappt werden dh Schlafsack und Kissen, ideal für eine Überlandfahrt. Der Hauptnachteil ist, dass sie sperrig sein können und den größten Teil des Platzes auf Ihrem Dachträger einnehmen.

10. Markisen

Markisen werden seit Jahren in heißen Klimazonen hauptsächlich zum Schutz der Tourer vor Hitze und Sonneneinstrahlung eingesetzt. Tatsächlich ist es sehr ungewöhnlich, Fahrzeuge ohne Markisen in Australien zu sehen, die für Camping und Touren ausgerüstet sind. Das Interesse, sie an Bord zu haben, hat in den letzten Jahren in Europa erheblich zugenommen, und sie sind besonders beliebt bei Menschen, die wochenlang unterwegs sind.

Markisendesigns für Allradfahrzeuge sind in allen Formen und Größen erhältlich und können einfach an Ihrem Fahrzeug angebracht werden. Alles, was Sie wirklich brauchen, ist entweder ein Dachgepäckträger oder Dachträger mit Halterungen. Wenn Sie diese anbringen, rollen Sie sie einfach aus und Sie haben sofort mehr Platz für Ihren Campingplatz, der vor den Elementen geschützt ist. Sie können nicht mehr in Ihrem Fahrzeug warten Damit der Regen aufhört.

Einige Designs haben auch Seitenwände, die Ihnen zusätzlichen Komfort bei windigen Bedingungen bieten. Auf diese Weise können die Kinder auch bei schlechtem Wetter bequem spielen.

11. Stühle

Wenn Sie wochenlang unterwegs sind, ist es wichtig, einen guten Stuhl an Bord zu haben. Wir sind der Meinung, dass Sie sich die Zeit nehmen sollten, um es Ihrem Komfort und Ihren praktischen Anforderungen anzupassen. Versuchen Sie nicht, Geld zu sparen, indem Sie ein billiges Gerät kaufen, da es nach ein paar Wochen unterwegs wahrscheinlich in den Papierkorb gelangt.

12. Tabellen

Ein klappbarer Tisch von guter Qualität ist ideal für die Zubereitung von Mahlzeiten nach einem langen Fahrtag. Wir haben die verwendet Darche TRAKA 1800. Dieser Tisch lässt sich ordentlich in zwei Hälften zusammenfalten. Die vier abnehmbaren Beine lassen sich leicht an der Basis des Tisches befestigen. Der Tisch ist leicht und kann problemlos auf Ihrem Dachgepäckträger oder auf der Rückseite Ihres Allrad- oder Wohnmobilanhängers verstaut werden.

Eines der wahren Verkaufsargumente dieses auffälligen Campingtisches ist seine legierte Oberfläche, und Sie müssen sich keine Gedanken mehr darüber machen, wie Sie die Oberfläche Ihres Tisches mit einer heißen Kaffeekanne oder Pfanne verbrennen, die gerade von Ihrem Brenner gekommen ist.