Der TURAS Teamtournee mit Phillip Bond von APB Trading Ltd., genoss vor kurzem ein paar Tage Camping und Greenlaning am westlichen Rand Europas in der Grafschaft Mayo und auf Achill Island Irlands größter vorgelagerter Insel. Achill Island ist eine der letzten wilden Grenzen am westlichen Rand Europas. Wir fuhren in Richtung Achill und genossen eine Runde Green Laning und Campen in der Wildnis von Mayo im Ballycroy-Nationalpark, bevor wir uns auf den Weg nach Achill machten.

Die Atlantikküste von Achill Island

Als wir uns dem Ballycroy National Park näherten, wurde uns bald ein atemberaubender Blick auf die Gebirgslandschaft der Inseln in der Ferne geboten. Achills Geografie macht die Insel zur gebirgigsten Insel Irlands, mit einigen Gipfeln wie Slievemore (2,214ft / 671m), Croaghaun (2,192ft / 668m) und dem Land Rover-Gipfel der Minaun Heights, der 466m überragt und auch einen unglaublichen Blick auf den Westen bietet Küste der Insel. Die Nordostwand von Croaghaun weist fast senkrechte Klippen auf, die als die höchsten Seeklippen in Europa gelten und insgesamt eine erstaunliche 2,000ft (606m) aufweisen.

Die Insel ist von unberührtem Wasser mit fünf mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Stränden umgeben. Angler haben eine große Auswahl und werden von ihrem Ausflug nicht enttäuscht sein, da die Gewässer der Inseln eine Reihe von Meeresanglerrekorden vor allem in 1932 vorweisen können, als ein Heringshai mit einem Gewicht von 365lb mit einer Rute und einer Leine von Dr. O 'gefangen wurde. Donnell Browne, ein begeisterter Fischer.

Phillip liest über die Geschichte des Haifischfangs auf Achill

Der Kopf dieses Exemplars ist immer noch an der Wand der Bar im Achill Head Hotel in Keel angebracht und ausgestellt. Andere Rekordfische, die vor Achill gefangen wurden, sind ein 5.5kg Tub Gunard, der in der Nähe von Bullsmouth in 1973 gefangen wurde, und ein Blauhai, der vor Achill Head in 1959 gefangen wurde und über 93.4kg wog

Aufbau eines Camps im Ballycroy National Park

Auf der Insel genossen wir einige abgelegene Küstenfahrten auf dem berühmten 'Atlantic Drive'. Die Insel bietet eine spektakuläre Küste, die sich über 80 Meilen von (oft steil ansteigenden) Straßen erstreckt, die nur wenige Meter vom wilden Atlantik entfernt sind. Der Atlantic Drive erstreckt sich über eine spektakuläre Landschaft mit einer Länge von etwa 12 Meilen, beginnend am Achill Sound. Die Küstenstraße verläuft sehr nahe am Rand der Klippen und bietet einen spektakulären Blick auf die Clew Bay in der Ferne mit ihren 365-Inseln. Außerdem können Sie Croagh Patrick (764m) im Südosten, Mweelrea, die Sheefry Hills und die Maamturks in Connemara und die bewohnte Clare Island im Südosten.

Aufgelagert am Atlantik

Entlang dieser engen und kurvenreichen Straße gibt es mehrere Rastplätze und Parkplätze, die sich perfekt für ein Picknick eignen oder zum Stoppen und Fotografieren und Erkunden dieser wilden Küste eignen. Eine dieser Raststätten befindet sich an der Stelle des spanischen Armada-Denkmals, an der eine Gedenktafel zum Gedenken an das Schiff San Nicolas Prodaneli aufgestellt wurde, das an der Küste von Toorglass auf der Halbinsel Currane in 1588 zerstört wurde.

Eine interessante Bemerkung über Currane ist, dass der Gründer der britischen Polizei, Sir Robert Peel, einst hier residierte.

Wenn Sie sich der Atlantikfahrt im Westen der Insel nähern, sehen Sie links den Kildavnet Tower, ein irisches Turmhaus aus dem 16. Jahrhundert, das früher von Granuaile, der legendären Piratenkönigin, genutzt wurde. Diese Straße endet an einer Kreuzung, an der wir in Richtung Achill Sound abbiegen, unserem Ausgangspunkt auf einer wunderschönen landschaftlich reizvollen Schleife.

Die Atlantikküste von Achill Island

Ein faszinierender Ort auf der Insel ist das verlassene Dorf. Die eindringlichen Ruinen eines Dorfes in Slievemore bestehen aus fast 100-Steinhäusern, die sich an einem kilometerlangen Straßenabschnitt an den Südhängen des Berges Slievemore befinden. Während einige dieser Behausungen als sommerliche "booley" Häuser in lebender Erinnerung besetzt waren, ist das Gebiet selbst reich an archäologischen Artefakten, einschließlich Megalithgräbern aus der Jungsteinzeit vor einigen 5,000 Jahren.

Das Schloss von Granuaile, der Piratenkönigin

Wir fuhren die Strecke auch zur Spitze der Minaun Heights, dem höchsten Punkt der Insel. Ein sehr fotogener Ort. Diese steile Straße endet an einem Aussichtspunkt auf einem Hügel und bietet einen atemberaubenden Blick über die Insel.

Machen Sie eine Pause von der Fahrt an einem der felsigen Strände von Achill

 

Dieser Ort ist eine der letzten wilden Grenzen am westlichen Rand Europas

Erfahren Sie mehr unter
https://achilltourism.com/